Angeln

Angeln

Wo ein Fischerdorf liegt, da muss es auch Fische geben.

 

Und ja, diese Aussage stimmt. 600 Jahre Erfahrung sollen

nicht einfach dahin getan werden.

 

 

Für das Angeln in der Schlei und im Bereich des Ostseeufers

müssen Angelerlaubnisscheine erworben werden,

Grundlage hierfür ist ein gültiger Jahresfischereischein.

 

 

Angelerlaubnisscheine für den Bereich Arnis (Kirche) bis Schleimünde erhält man im Wassersportzentrum Kappeln (Am Hafen 4, Telefon +49 4642 7137), oder bei der Stadtverwaltung Kappeln (Reeperbahn 2, Telefon +49 4642 1830). Für den Bereich Lindaunis bis Schleimünde werden im Rathaus der Stadt Arnis (Lange Straße 17, Telefon +49 4642 1559) Dienstags, Donnerstags und Freitags von 17 bis 19 Uhr Erlaubnisscheine ausgestellt.

 

 

In Schleswig-Holstein bestehen basierend auf § 5 Landesverordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes für das Land Schleswig-Holstein Ausnahmemöglichkeiten von der Fischereischeinpflicht. Die am häufigsten in Anspruch genommene Ausnahmemöglichkeit ist der so genannte "Urlauberfischereischein", der von jeder natürlichen Person beantragt werden kann. Er ist gültig für 28 aufeinander folgende Tage und kann 2 x im Kalenderjahr verlängert werden.

 

 

 

 

Unternimmt man Hochseeangelfahrten auf der Ostsee, sind keine Angelerlaubnisscheine notwendig. Schiffe fahren ab Maasholm, z.B. McFish von Gert Vögler (http://www.schlei-ostsee-angeln.de), mit der Antje D. (http://www.hochseeangelfahrten-maasholm.de) oder bei

 

http://www.hochseeangeln-eckernfoerde.de/.

 

 

Frühjahr und Herbst sind an der Ostsee gute Jahreszeiten fürs Brandungsangeln. Teure Angelausrüstungen sind nicht erforderlich, jedoch sollte man ein Augenmerk auf die Schnurstärke haben, da mit schweren Wurfgewichten (ab 80g aufwärts)

 

 

geworfen wird. Auch die Angelrute sollte das vertragen können! Versuchen Sie soweit wie möglich zu werfen. Plattfische und kleinere Dorsche sind dann zu fangen. Bei starken Ostwinden auch Chancen auf Aal und jede Menge Seetang an der Angel.

 

 

 

Neben dem Meeres- und Brandungsangeln gibt es aber auch die Möglichkeit zum Süßwasserangeln. Der Kappelner Angelsportverein stellt hierfür sein Vereinsgewässer "Lyskjaersee" zur Verfügung. Dort gibt es Aal, Karpfen, Brassen, Plötze, Hechte, Zander und Schleie. Angelerlaubnisscheine für den "Lyskjaersee" sind bei Waffen Schmidt http://www.fischundfang.de/Wo-faengt-man/Fachhaendler/WAFFEN-SCHMIDT in der Schmiedestraße und im Wassersportzentrum (http://www.wsz-kappeln.de am Hafen erhältlich.

 

 

Zur Heringszeit wird auch sehr viel im Hafen von Kappeln und vom Boot aus mit großem Erfolg geangelt. Eimerweise Heringe, und das ist kein Anglerlatein, sind da schon möglich! Zubereitungsarten gibt es viele.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Accept